Archiv 2008

23.12.2008

Die 5. Novelle der Verpackungsverordnung

Ab dem 01.01.2009 gelten veränderte Regeln. Wesentliche Punkte der neuen Verpackungsverordnung ist die Beteiligungspflicht an Dualen Systemen für aller Inverkehrbringer von Verpackungen im Sinne des Gesetzes, der Wegfall der Kennzeichnungspflicht für Verpackungen, die Registrierung bei der DIHK bei Überschreitung definierter Verpackungsmengen, Wegfall der Handelslizenzierung, Einschränkungen von Selbstentsorgersystemen, Rückerstattungsmöglichkeiten von Lizenzkosten bei Eigenrücknahmen, u.v.m.. Die SUSA Solutions GmbH bietet eine Lizenzierungsmöglichkeit für Verpflichtete im Sinne der 5. Novelle der Verpackungsverordnung an.
Möchten Sie mehr erfahren? Gerne erklären wir Ihnen unsere Leistung in einem persönlichen Gespräch,

welches Sie unter Telefon 04131 - 247 21 02 vereinbaren können.

 

05.12.2008

Länderarbeitsgemeinschaft (LAGA)

Unverzichtbare Rahmenbedingungen für Branchenlösungen

Für die Ausstellung einer Sachverständigenbescheinigung ztur Anerkennung von Branchenlösungen sind zahlreiche Informationen notwendig. Hierzu gehören u.a. ein Nachweis, dass die Verpackungen ausschließlich vom privaten Endverbraucher stammen, Differenzierung nach Material- und Produktgruppen inkl. Zuordnung zu den Anfallstellen, keine Einbeziehungen von Getränkeverpackungen, anfallstellenverwandter Verpackungen sowie Verpackungen von nicht branchenfähigen Anfallstellen. Die LAGA macht weiter deutlich, dass Verpackungsanteile, die über Branchenlösungen oder Eigenrücknahmen zurückgenommen werden sollen, nicht bereits vor der Lizenzierung bei einem Dualen System abgezogen werden dürfen. Mit den Ausführungen möchte die LAGA nicht zielgerichteten Interpretationen der 5. Novelle der VerpackV in Bezug auf Eigenrücknahmen und Branchenlösungen vorbeugen.
Möchten Sie mehr erfahren? Gerne erklären wir Ihnen das System in einem persönlichen Gespräch,

welches Sie unter Telefon 04131 - 247 21 02 vereinbaren können.